Corona Guide

Wichtiges für Arbeitgeber & Startups

 

Damit Du als Arbeitgeber im Corona-Chaos nicht den Überblick verlierst, haben wir Tipps, die Dir helfen sollen, den Überblick zurückzugewinnen.

 

 

Wir haben zudem eine Facebook-Gruppe erstellt, wo wir uns gegenseitig helfen wollen. Falls Du weitere Fragen hast oder Du Deine Expertise einbringen möchtest, bist Du eingeladen, auch mitzumachen:

Zur Facebook-Gruppe

 

Kurzarbeit anmelden

Lieferengpässe, Schliessung von Restaurants, Nachfragerückgänge: Corona führt zu Arbeitsausfällen. Wie und wann kannst Du Kurzarbeit anmelden?

Du kannst als Unternehmen Kurzarbeit voranmelden, wenn Du zwischen Deinen Arbeitsausfällen und dem Auftreten des Coronavirus einen adäquaten Kausalzusammenhang belegen kannst und die bestehenden Anspruchsvoraussetzungen erfüllst (siehe dazu die detaillierten Informationen des SECO).

Ein genereller Verweis auf den Virus genügt bei der Darstellung des Zusammenhangs nicht. Du musst glaubhaft darlegen, dass der Arbeitsrückgang im Zusammenhang mit der Pandemie steht. Die Anmeldung respektive Voranmeldung richtest Du an das kantonale Arbeitsamt jenes Kantons, in welchem Dein Betriebsort liegt, beziehungsweise Dein Betrieb seinen Sitz hat.

Für den Kanton Zürich findest Du hier alle relevanten Informationen.

Wenn Du weitere Fragen in Bezug auf die Kurzarbeit hast, empfehlen wir Dir die Seite unseres Partners myright.ch. Dort wird das Wichtigste erklärt und Du kannst Dich auch persönlich per Telefon beraten lassen.

Zu myright.ch

 

So sichern KMU ihre Liquidität

Im Webinar von Run My Accounts zusammen mit der Zürcher Kantonalbank erfährst Du:

  • Übersicht der beschlossenen staatlichen Unterstützungs-Massnahmen
  • Kurzarbeit: wie funktioniert’s, und was ist dabei zu beachten?
  • Unterstützung für Einzelunternehmer
  • Hilfspaket für KMU: wie bekomme ich jetzt Geld?
  • Unterstützung bei der Liquiditätsplanung
  • Kantonale Hilfsmassnahmen und weitere Informationen
  • Aktuelle Entwicklungen


Weitere Details und die Slides gibt es hier.

 

Das Massnahmenpaket des Kantons Zürich

Im Kanton Zürich hat der Regierungsrat mehrere Massnahmen getroffen, um die dort ansässigen Unternehmen zu unterstützen. Er stellt den betroffenen Firmen eine Kreditausfallgarantie von 425 Millionen Franken zur Verfügung. Diese Hilfe steht als Ergänzung zu den Massnahmen des Bundes (siehe dazu unten).

Hier eine Übersicht über die konkreten Massnahmen des Kantons Zürichs:

  • Kreditausfallgarantie für kleine und mittlere Unternehmen
  • Aufschub bei Abgabefrist für Steuererklärung
  • Unterstützung für gemeinnützige Kultur
  • Aufruf zu Kulanz bei Rechnungen

Mehr über das Corona-Paket des Kantons Zürich

 

Hilfe für Selbständigerwerbende

Wenn Du selbständig erwerbend und von der Corona-Krise betroffen bist, kannst Du bei der AHV Erwerbsersatzentschädigung beantragen. Bis Mitte April sollen bereits die ersten Hilfszahlungen erfolgen. Die Handelszeitung hat eine hilfreiche Übersicht für Selbständige zusammengestellt.

Zur Übersicht für Selbständigerwerbende

 

Unterstützungsbeiträge des Bundes

Der Bundesrat will die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise mit einem Hilfspaket von über 40 Milliarden Franken abfedern. Weitere Informationen sowie eine Info-Hotline findest Du auf der Website des SECO:

Informationen zu den Massnahmen des Bundes

 

 

Risiko Assessment für Startups

Startups sind in der aktuellen Situation besonders verletzlich. Für eine Standort-Bestimmung und um die weiteren Aussichten im besten und schlimmsten Fall zu evaluieren, empfehlen wir den Fragenkatalog des Startup-Investors btov in St.Gallen durchzugehen. So können die Hauptrisiken besser erfasst und allfällige Massnahmen schneller umgesetzt werden.

Risiko Assessment durchführen

 

E-Voting für Aktiengesellschaften

Dank Art. 6a der COVID-19-Verordnung 2 des Bundesrates dürfen Aktiengesellschaften neu auch virtuell ihre Generalversammlungen abhalten. Genauere Informationen findest Du in der entsprechenden Verordnung.

Infos zum E-Voting für Aktiengesellschaften

 

Auf dem neusten Stand bleiben

Bleibe umfassend und kompetent über alle relevanten Aspekte der Schweizer Wirtschaft informiert. Unsere Medienpartner BILANZ und Handelszeitung liefern Dir thematisch verschiedene Newsletter, welche Dich immer auf dem Laufenden halten. Ausserdem bieten wir Dir ein Premium Digital Abo von HZ+ und BILANZ an, für nur Fr. 59.- statt 180.- im Jahr. Hier kannst Du vom Spezialangebot profitieren.

Auf dem Laufenden bleiben

 

Zurück zur Übersicht

   
Tipps fürs Home Office   Programm für zu Hause
i
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung des Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen.