Startup-Finalisten im Interview

«Einen Mehrwert für den Menschen und den Planeten schaffen»

Essento produziert aus essbaren Insekten Bio Burger, Proteinriegel oder Insekten-Snacks. Wieso sie die bei uns noch fremden Produkte etablieren wollen und damit die Welt verändern möchten, erzählt Melchior Füglistaler von Essento.

 

Wer steckt hinter Essento?

Hinter dem Brand steckt ein junges, interdisziplinäres und engagiertes Team. Wir haben das Ziel, die Food Revolution weiter vorwärts zu treiben. Mit an Bord sind Historiker, Betriebswirtschaftler, Soziologen, Volkswirtschaftler und Lebensmitteltechnologen. Was uns alle verbindet, ist die Frage, wie wir unsere Zukunft sinnvoll gestalten können, um für uns Menschen und den Planeten einen Mehrwert zu schaffen.

Was hat Euch dazu bewegt, ein Startup zu starten?

Wir sind alle während dem Reisen auf essbare Insekten gestossen – haben probiert und waren überrascht wie gut es schmeckte. Zurück in der Schweiz haben wir uns gefragt: Wieso essen wir das eigentlich bei uns nicht? Dank der einer Studie zum gesundheitlichen, geschmacklichen und ökologischen Potential von Insekten war uns spätestens dann klar: Das gehört auch bei uns in der Schweiz und Europa auf die Teller.

Wie muss man sich die Produktion von Insekten-Food vorstellen?

Wir bieten alles aus einer Hand: Von der Produktentwicklung, über die Produktion in Zürich bis zur Vermarktung in verschiedenen Kanälen und die Sensibilisierung der Bevölkerung. «All natural & honest» ist unsere Devise. In unseren leckeren Insect Food Produkten stecken also nur natürliche Zutaten, mit möglichst regionalem und lokalem Ursprung.

Was ist eure Vision, was wollt ihr als Firma erreichen?

Als Food Pionier möchten wir essbare Insekten in der Schweiz und in Europa als wertvolles Lebensmittel etablieren und damit einen Mehrwert für den Menschen und den Planeten schaffen.

Wo wollt ihr mit eurem Produkt hin?

Unsere Expansion in den EU-Raum kann einen ersten Erfolg verzeichnen: Die Burgerkette Hans im Glück bietet unsere Burger neu in 60 Restaurants in Deutschland an. Das ist aber erst der erste Schritt – hoffentlich bald schon sind noch mehr innovative Restaurants und Detailhändler in Europa mit an Bord der Food Revolution. Ausserdem entwickeln wir unsere Produkte immer weiter, dies auch dank dem Feedback aus unserer Community.

Jetzt Essento unterstützen und Deine Stimme abgeben

Für Essento abstimmen

Mehr über Essento erfahren

 

i
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung des Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen.